Valve Wiki
Advertisement


„Mensch, jemand muss diesen SPz plattmachen.“
-- Barney Calhoun, als ein Schützenpanzer die Begleitung der Widerstandskämpfer zum Güterbahnhof erschwert. Half-Life 2: Episode One
PlayButton.png

 -  Vol: 20%  + 


Der Schützenpanzer (Abkekürzt SPz, im Englischen Armored Personnel Carrier, abkekürzt APC.) ist der Panzer der Combine in Half-Life 2 und seinen Episoden.

Aussehen[]

Der Schützenpanzer entstand entweder auf Basis eines originalen Fahrzeugs menschlichen Militärs oder ist eine komplette Neubildung der Combine basierend auf irdischen Fahrzeugen. Der Panzer besteht wohl aus dem gleichen Eisen, aus welchem auch andere Fahrzeuge und Armaturen der Combine bestehen und enthält auch das für die Werke der Combine futuristische und kombinierte Aussehen. Der Schützenpanzer der Combine hat im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Panzern vier normale Räder, was ihn mobiler und schneller macht. Der Schützenpanzer hat ein annähernd heptagonales Führerhaus, welches sich zur Frontseite hin verjüngt. Dort befindet sich auch die Bordwaffe des Panzers, welche Raketen verschießt, die mittels Laser zielgenau auf ein beiliebiges Ziel geschossen werden können. Auf dem Führerhaus befindet sich ein gläserner Aussichtssims, welcher auch die Pulskanone des Schützenpanzers beinhaltet. Die beiden vorderen der vier Räder werden durch einen auffällig großen Radkasten umhüllt, an dessen Oberseite sich auch eine Mantelung für das Raketengeschoss anfügt.

Fähigkeiten[]

Ein Schützenpanzer beschießt mit Raketen den Spieler.

Die Hauptgefahr des Schützenpanzers geht von den gesteuerten Raketen aus, die der Panzer in ziemlich kurzen Abständen und scheinbar unbegrenzt auf ein Ziel steuern kann. Ein Ausweichen kann aufgrund der schnellen Fluggeschwindigkeit der Raketen schwierig sein. Befindet sich ein Ziel in der Nähe des Panzers, so wird dieses von der Pulskanone des Gefährtes unter Beschuss genommen, welche auch immer wieder kurze Pausen während des Beschusses aufnimmt. Der Schützenpanzer kann dank seiner vier vom Durchmesser her recht großen Rädern eine rehct hohe Geschwindigkeit erreichen und auch schnell zu einem Einsatzort gelangen.

Geräusche[]

Die Schützenpanzer sind an den typischen Motorgeräuschen zu identifizieren. Im Vergleich zu dem Motor eines normalen Panzers ist der des Schützenpanzers der Combine jedoch sehr gedämpft und leise und deshalb aus weiter Ferne auch nicht mehr hörbar. Deutlich eher zu vernehmen sind, auch aus der Ferne, die Geschosse, besonders der Raketenwerfer des Panzers. Das Geräusch des Raketengeschosses ähnelt dem Abschussgeräusch des tragbaren RPG's, das Geräusch der Pulskanone gleicht dem des Impulsgewehres.

Bekämpfung[]

Den Schützenpanzer kann man lediglich mit Explosivwaffen und dem Geschoss des Jäger-Hubschraubers, welches später auf dem Luftboot installiert wird, bekämpfen. Empfehlenswert ist der Raketenwerfer, da man sich für eine Bekämpfung durch Handgranaten und den Granatwerfer der SMG in die Nähe des Panzers wagen muss. Außerdem hat der Schützenpanzer, anders als bsp. das Kanonenboot, nicht die Fähigkeit, geschossene Raketen abzuwehren. Während der Bekämpfung ist es ratsam, einen Unterschlupf oder ein Versteck zu suchen, in welchem man sicher vor den Raketen des Panzers ist. Man sollte auch nie an einer Stelle stehen bleiben sondern am besten immer in Bewegung bleiben um zu verhindern, dass man von den zielgesteuerten Raketen oder der Pulskanone getroffen wird.

Auftreten[]

Die Schützenpanzer der Combine treten schon bereits ganz zu Anfang des Spiels auf. Im Kapitel "Punktangriff" findet man einige geparkte Schützenpanzer. Während man die alten Kanäle von City 17 in den Kapiteln "Kanal-Route" und "Wassergefahr" durchquert, erscheinen bereits einige der Panzer als Gegner, welche zuerst nicht bekämpft werden können. Erst durch das später am Luftboot montierte Geschoss lässt sich dies ändern. In den weiteren Kapiteln von Half-Life 2 sichtet man zwar noch einige Panzer. Diese stellen aber keine Gegner mehr dar. Gelegentlich werden Schützenpanzer von Landungsschiffen transportiert. Später sieht man wieder an der Küste einige geparkte Panzer. Während der Rebellion in City 17 sieht man weitere, oftmals beschädigte Schützenpanzer. Einer der Panzer attackiert zusammen mit einigen Combine-Soldaten den Spieler und Dog. In einer spektakukären Schlacht wirft Dog den Panzer am Ende auf die Soldaten, was in der Detonation des Panzers und dem Tod der Soltaren resultiert. In Episode One treten neben einem beschädigten Exemplar zu Anfang des Kapitels "Landdlucht" zwei Panzer auf. Der erste, der ebenfalls im Kapitel "Landflucht" auftritt, wird nach dem Erscheinen des Spielers von einer Ameiswnlöwen-Wache zerstört. Der zweite stellt sich dem Spieler in den Weg, als dieser am Güterbahnhof im Kapitel "Exit 17" die letzten Bürger zu den Zügen begleiten soll. In Episode Two treten Schützenpanzer zwar auf, stellen aber keine Gegner dar. Zwei von ihnen ziehen während des Kovois der Combine, den man im Kapitel "Pontifex Freeman" erblicken kann, eine Plattform mit einem ungeschlüpften Advisor in einer Kapsel. Einen weiteren Panzer sieht man nachdem man den Advisor in der Scheune geweckt und verletzt hat. Dieser hat wohl die dort angreifenden Soldaten hergebracht.

Geschichte[]

Da die Combine in den früheren Versionen von Half-Life 2 Gegenstände menschlicher Erschaffung oftmals direkt wiederverwendet haben, ohne an diesen große Änderungen vorzunehmen, so waren auch die ersten Militärfahrzeuge von der Herkunft menschlichen Militärs und wurden einfach übernommen. Der erste Panzer basierte auf dem französischen VAB. Außerdem sollten auch iraelische Merkavas und amerikanische Bradleys von dem Combine genutzt werden. Das zweite bekannte Modell basierte auf dem amerikanischen M706. Dieser ist im finalen Spiel im Kapitel "Antibürger Eins" im Tunnel vorzufinden. Alle geplanten Fahrzeuge wurden am Ende durch den jetztigen Schützepanzer ersetzt. Außerdem war geplant, dass der Spieler mit einem Schützenpanzer anstelle des jetztigen Strandbuggys an der Küste entlang fährt. Der Panzer wurde als steuerbares Gefährt von Testspielern jedoch eher als mäßig befriedigend eingestuft, weshalb der Panzer durch den Buggy ersetzt wurde.

Galerie[]

Entwicklungsversion[]

Endversion[]

Trivia[]

  • Es kann mitunter schwierig sein, einem von der Konsole gespawnten Schützenpanzer zu einem Gegner zu machen. Der durch den Befehl prop_vehicle_apc gespawnte Panzer wird erst durch den Befehl npc_apcdriver tätig.
  • Der Schützenpanzer kann lediglich dem Spieler, jedoch keinen anderen NPC's Schaden zufügen.
  • Die Überreste des fahrbaren Schützenpanzers scheinen noch in der Endversion zu existieren. So kann man bei den beiden Panzern, denen man während der Flucht auf den Hausdächern vor Angriffen mehrerer Ordnungshüter der Combine begegnet, feststellen, dass bei der Benutzung der E-Taste, welche im Half-Life 2 allgemein für das Benutzen von Gegenständen angewandt wird, dass etwas ausgelößt wird. Dafür muss man sich mittels Cheats in die Nähe von einem der Panzer bewegen. Ist man nah genug an einem dran und betätigt die E-Taste, so befindet man sich plötzlich unterhalb des Panzers. Ansonsten passiert allerdings nichts weiter. In der Xbox-Version von Half-Life 2 hingegen kann man den Panzer sogar steuern. Man sieht allerdings nichts, da der gesamte Bildschirm beige wird.
  • Es kann hinsichtlich der Bedeutung des englischen und des deutschen Namen zu verwirrungen kommen, da die Bezeichnung "Armored Personnel Carrier" das englische Wort für Mannschaftstransportwagen ist. Schützenpanzer und Mannschaftstransporter sind im Militärbereich jedoch unterschiedliche Fahrzeuge.
  • Die Raketen des Schützenpanzers werden nicht nach vorne aus dem Geschütz herausgeworfen, sondern verlassen es kurioserweise, indem sie nach oben fliegen.
Advertisement