Valve Wiki
Advertisement
„Dieses Gerät sollte die Angriffe der Ameisenlöwen meisterhaft abwehren!“
-- Ein Vortigaunt über den Nutzen des Restriktors.
„Barriere Nomad, Perimeter-Restriktoren reaktivieren und Bericht erstatten.“
-- Combine-Soldat, der über den Sprechfunk des Gefängnisses Nova Prospekt dazu auffordert, die von Gordon Freeman deaktivierten Restriktoren in der Nähe des Gefängnisses zu reaktivieren

Restrictor.jpg

Restriktoren (engl. Restrictor), von Mitgliedern des Widerstandes oft als Stampfer (engl. Thumper) bezeichnet, sind Bauwerke der Combine. Diese Bauten dienen dem Zweck, Ameisenlöwen fernzuhalten, damit diese nicht in die bevölkerten Regionen oder in wichtige Bereiche der Combine gelangen. Man findet Restriktoren in Half-Life 2 und Half-Life 2: Episode 2.

Aussehen und Funktionsprinzip[]

Es gibt Restriktoren in zwei verschiedenen bekannten Variante. Die kleine und häufigere Standardvariante sowie eine größere Variante, welche allerdings nur in der Nähe des Hochsicherheitsgefängnisses Nova Prospekt eingesetzt wird. Das Funktionsprinzip ist bei beiden Varianten gleich. Die Restriktoren erzeugen starke Vibrationen im Erdreich. Um dies zu bewirken, werden jeweils drei große Gewichte innerhalb des Turms nach oben gezogen. Anschließend werden die Gewichte alleine durch die Gravitation und/oder durch Nachhelfen des Restriktors auf den Boden fallen gelassen. Bei fast allen Restriktoren besteht die Möglichkeit, sie mittels Knopfdruck zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Nutzen[]

Restriktoren dienen dazu, Ameisenlöwen fernzuhalten. Da Ameisenlöwen sich bekanntermaßen, durch fehlen von Sehorganen, auf ihre äußeren Sinne konzentrieren reagieren diese empfindlich auf den Aufschlag und meiden die innerhalb eines gewissen Radiuses die Nähe zu diesen Bauwerken, sollten sie aktiviert sein. Anfangs im Bereich der Küstenregion erweisen sich die Restriktoren als äußerst nützlich um die anfangs feindlich gesinnten Ameisenlöwen auch vom Protagonisten fernzuhalten. Doch nach dem Erlangen der Fähigkeit, die Ameisenlöwen durch Pheromonkapseln zu befehligen, sind die Restriktoren einem selbst im Wege. Dies zeigt sich verstärkt auf dem Weg zu Nova Prospekt. Da es auf dem Weg dorthin mehrere befestigte Combine-Stellungen zu überwinden gilt, äußern sich die Stampfer als Hindernis. Um ein Fortschreiten der Ameisenlöwen zu gewährleisten, muss man in diesem Fall die Stampfer bewusst deaktivieren damit die Ameisenlöwen auf Befehl die Stellungen angreifen können.

Vorkommen[]

Man trifft Restriktoren in Half-Life 2 an der Küstenregion und in der Nähe von Nova Prospekt in den Kapiteln "Highway 17" und "Sandlöcher", da diese Gebiete aufgrund der Sandstrände perfekte Lebensräume für Ameisenlöwen bilden und von diesen besonders befallen werden. Obwohl sie von den Combine erschaffen und eingesetzt werden, ist es wohl auch Widerstandskämpfern gelungen, Restriktoren für sich zu behaupten oder sogar an andere Positionen aufzustellen. In Episode 2 sieht man Stampfer innerhalb und in der Nähe der Mine.

Geschichte[]

In der Beta-Version hatte der Restriktor noch ein anderes Aussehen als der jetztige. Das Funktionsprinzip war jedoch identisch. Es gab außerdem eine tragbare Version von Restriktoren, welche einem gelben Hydranten glich.

Galerie[]

Trivia[]

  • In früheren Versionen von Half-Life findet man auf Xen Aperaturen, die Restriktoren ähneln.
  • Zombies, Kopfkrabben und auch Ameisenlöwen-Wächter werden nicht von den Stampfern ferngehalten.
  • Gelegentlich halten sich sowohl Combine-Einheiten als Auch Rebellen in der Nähe von Restriktoren auf, um dessen Schutz zu nutzen.
  • Der Fuß der Zitadelle hatte vermutlich ebenfalls die Funktion eines Restriktors. Dies würde auch erklären, weshalb es Ameisenlöwen in Episode One gelingt, innerhalb des Gebiets von City 17 zu gelangen, was vorher nicht der Fall war.
Advertisement