Der Gift-Zombie (engl. Poison Zombie) ist eine der Zombievarianten von Half-Life 2. Er entsteht, wenn ein Mensch von einer oder mehreren Giftigen Kopfkrabben befallen wird. Das Resultat ist ein körperlich sehr starker Zombie, der zusätzlich noch weitere Giftige Kopfkrabben auf Gegner werfen kann.

Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gift-Zombie ohne Kopfkrabben.

Der Oberkörper des Gift-Zombies ist stark aufgebläht. Die Grundfarbe seiner Haut ist rötlich-violett. Anders, als bei anderen Zombies, die jeweils von nur einer Kopfkrabbe befallen werden, sind es beim Gift-Zombie vier. Eine der vier Kopfkrabben übernimmt wohl die Steuerung des Wirts und sitzt auf dem Kopf des Zombies. Der Gift-Zombie läuft in einer gebückten Haltung, was wahrscheinlich an dem Gewicht der weiteren drei Giftigen Kopfkrabben liegt, welche auf seinem aufgerissenen Rücken sitzen. Unter der Giftigen Kopfkrabbe auf dem Kopf ist bereits ein Teil der Haut weg und macht einen Teil des Schädels und des Gehirns sichtbar. Der Mund ist geöffnet, eines der beiden Augen fehlt und das andere ist blutunterlaufen.

Fähigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Giftige Kopfkrabbe springt von dem Rücken eines Gift-Zombies ab.

Die Geschwindigkeit des Gift-Zombies ist nicht gerade hoch, seine Kraft dafür ist umso enormer. Vermutlich ist er nach dem Gonomen der zweitstärkste Zombie der Half-Life-Reihe oder sogar noch stärker als dieser. Zwar sieht man im Spiel nicht, dass er Fässer oder andere Objekte Schleudern kann, so wie es der Normale Zombie und der Zombine tun können, dafür sieht man gelegentlich, dass der Gift-Zombie dazu in der Lage ist, geschlossene Türen aufzubrechen. Sein Schlag führt der Gift-Zombie im Regelfall recht langsam aus. Seit Episode Two ist der Gift-Zombie jedoch in der Lage, manchmal schnellere Schläge auszuführen, bei welchen die Wahrscheinlichkeit, von diesen getroffen zu werden, größer ist. Zudem kann er die drei weiteren, auf seinem Rücken sitzendem Gift-Kopfkrabben zielgenau und auch recht weit auf seinen Gegner schleudern oder sie springen von selbst ab, der davon verursachte Schaden ist der gleiche, wie bei einem normalen Gift-Kopfkrabben-Angriff.

Geräusche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

-_Half_Life_2_-_Poison_Zombie_Sounds

- Half Life 2 - Poison Zombie Sounds

Video mit allen Geräuschen des Gift-Zombies.

Der Gift-Zombie gibt hohle Schreie, sowie ein dumpfes Knurren von sich, außerdem sind sie an ihrem schwer klingendem Atem zu identifizieren. Bei Angriff geben sie tonhohe Geräusche von sich. Interessantereise sind einige ihrer Geräusche, die sie machen, wenn sie Schaden erleiden, welche von Huftieren.

Bekämpfung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einen oder mehrere Gift-Zombies zu beseitigen, kann aufgrund des hohen Lebens des Zombies, schwierig sein. Bei Schusswaffen kann man dadurch viel Munition verbrauchen, drum eignen sich bei einer Begegnung mit einem Gift-Zombie schon Explosivwaffen, wie Handgranaten. Es ist außerdem hilfreich, wenn man brennbare Gegenstände gegen den Gift-Zombie wirft, da dadurch auch die weiteren Gift-Kopfkrabben schaden erleiden. Man kann jedoch auch gewagt versuchen, ihn mit der Brechstange zu töten.

Auftreten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Gift-Zombie trifft man, wie den Schnellen Zombie auch, zum ersten Mal in Ravenholm. Er ist allerdings ein vergleichsweise seltener Gegner, der entweder alleine oder in Gruppen mit anderen Zombies auftritt. Gruppen aus mehreren Gift-Zombies hingegen sind sehr selten, was an der Stärke dieses Gegners liegt. Gift-Zombies trifft man, wie andere Zombies auch, besonders in verlassenen Arealen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gift-Zombie hatte anfangs eine deutlich violettere Haut, welche später der jetztigen gewichen ist. Auch entsprachen die Giftigen Kopfkrabben ihrer Beta-Version. In Episode Two enthielt der Gift-Zombie eine weitere seinem schnelleren Angriff angepasste Schlaganimation.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklungsversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endversion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Von allen Gegnern in der Half-Life-2-Reihe auf menschlicher Basis, hat der Gift-Zombie am meisten Leben und hat unter diesen aufgrund seines Werfens durch Giftige Kopfkrabben oder dessen Abspringen von ihm auch den Angriff, der den größten Schaden verursacht.
  • Auch wenn der Name Gift-Zombie vermuten lässt, dass der Zombie über Gift verfügt, ist dies nicht zutreffend, er hat den Namen nur, da er der Wirt von Gift-Kopfkrabben ist, welche über Gift verfügen.
  • Der Gift-Zombie ist der einzige Zombie in der Half-Life-2-Reihe, welcher nicht in zwei Hälften geteilt werden kann.
  • Das Modell des Gift-Zombies entspricht bis auf ein paar Details dem des aus dem Konzept genommenen Fat Zombies.
  • Läuft ein Gift-Zombie in eine Klette, resultiert dies in einem Spielabsturz.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.