K
K (Link)
 
Zeile 3: Zeile 3:
 
[[Datei:Feld.jpg|thumb|300px|Das Feld, dass an eine Filmszene erinnert.]]Das '''Feld''' ist der letzte bekannte Verbleib von [[Chell]].
 
[[Datei:Feld.jpg|thumb|300px|Das Feld, dass an eine Filmszene erinnert.]]Das '''Feld''' ist der letzte bekannte Verbleib von [[Chell]].
   
Man gelangt an den Ort, nachdem man sich den Abspann mit der Geschützturmoper angesehen hat.
+
Man gelangt an den Ort, nachdem man sich den Abspann mit der [[Geschützturm-Oper]] angesehen hat.
 
==Ablauf==
 
==Ablauf==
 
Nachdem [[GLaDOS]] [[Caroline]] aus ihrem Bewusstsein verbannt und den Spieler durch die Geschützturmoper schickt, öffnet sich eine Tür, die zu einem weiten Weizenfeld führt. Hat man dieses betreten sieht man sich um, nachdem ein lautes Geräusch die Aufmerksamkeit auf eine kleine Hütte lenkt, die man scheinbar gerade verlassen hat.
 
Nachdem [[GLaDOS]] [[Caroline]] aus ihrem Bewusstsein verbannt und den Spieler durch die Geschützturmoper schickt, öffnet sich eine Tür, die zu einem weiten Weizenfeld führt. Hat man dieses betreten sieht man sich um, nachdem ein lautes Geräusch die Aufmerksamkeit auf eine kleine Hütte lenkt, die man scheinbar gerade verlassen hat.

Aktuelle Version vom 19. November 2020, 15:50 Uhr

SPEED RUN COOP.jpg "Nein, nein, nicht da lang!". Dieser Artikel beinhaltet möglicherweise Inhalte, die dir den Spielspaß an Portal 2 vermindern könnte. Lesen auf eigene Gefahr!

Das Feld, dass an eine Filmszene erinnert.

Das Feld ist der letzte bekannte Verbleib von Chell.

Man gelangt an den Ort, nachdem man sich den Abspann mit der Geschützturm-Oper angesehen hat.

Ablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem GLaDOS Caroline aus ihrem Bewusstsein verbannt und den Spieler durch die Geschützturmoper schickt, öffnet sich eine Tür, die zu einem weiten Weizenfeld führt. Hat man dieses betreten sieht man sich um, nachdem ein lautes Geräusch die Aufmerksamkeit auf eine kleine Hütte lenkt, die man scheinbar gerade verlassen hat.

Scheune.jpg

Als nächstes wird ein Begleiterkubus aus der Hütte geworfen, bevor der Bildschirm schwarz wird.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der genaue Hintergrund der Freilassung, seitens GLaDOS ist unbekannt, allerdings kann spekuliert werden.

Wie GLaDOS schön vor der Freilassung bemerkt:

Die beste Lösung eines Problems ist meist die einfachste. Ehrlich. Weißt du, wie mein Leben früher war? Ich führte Tests durch. Niemand tötete mich, steckte mich in eine Kartoffel oder verfütterte mich an Vögel. Ich hatte ein schönes Leben.

Dieses Aussage hebt GLaDOS beweggrund besonders hervor. GLaDOS machte es sich zur Aufgabe Chell zu töten, was zu der Zerstörung des Enrichment Centers führte. Nach ihrer Erweckung nahm sie dieses Ziel wieder auf, mit der Folge, dass sie in eine Kartoffel gesteckt und von einem Raben angegriffen wurde.

Das Ziel, Chell zu töten hatte immer negative Konsequenzen, sie freizulassen nicht. Somit stellte sich die Freilassung als einfachste Lösung heraus.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.