FANDOM


Kopfzeile03

Valves neueste Kreation Artifact hatte schon ab dem Moment ihrer Ankündigung eine bemitleidenswerte Rezeption erlitten. Wir erinnern uns alle nur zu gerne an den Augenblick der Ankündigung auf dem International 2017, der selbst bei den loyalen Dota-Fans, die für das Turnier nach Seattle gereist waren, eine Art empörte Enttäuschung hervorgerufen hat. Artifact war bereits kurz nach seiner Zeugung eine Totgeburt, um es drastisch auszudrücken. Viele infame Gestalten verkündeten gar den endgültigen Niedergang Valves als Entwicklerstudio.

Artifact Ankündigung


Die Fronten waren zu verhärtet, als dass das Spiel noch wirklich eine Chance gehabt hätte. Einerseits ist es offensichtlich, dass Valve mit der Entwicklung eines Kartenspiels auf einen bereits fahrenden Zug aufspringen und ordentlich Kasse machen wollte. Andererseits haben Persönlichkeiten aus der Community, wie Tyler McVicker vom Valve News Network oder SirActionSlacks, stets versucht, die spielerisch interessanten Aspekte an Artifact hervorzuheben, denn immerhin wurde das Spiel von dem legendären Richard Garfield, dem Vater von "Magic: The Gathering", geschrieben. Doch vermutlich war die Frustration über das Ausbleiben erwarteter Sequel-Teile anderer Valve-Titel einfach zu groß. Dass Gabe Newell Artifact noch als das "Half-Life der Kartenspiele" bezeichnete, tat ein Übriges.

Aber Valve scheint Artifact noch nicht aufgeben zu wollen. Am 29. März verkündete das Team um Artifact, nach gefühlten Ewigkeiten der Stille, dass sie ihre Fehler eingestehen und das Spiel grundlegend überarbeiten wollen. In der Bunkeranlage unter dem Valve HQ hatte Gabe Newell verkündet, dass er niemals kapitulieren werde, worauf ein Praktikant mit der sofortigen Gegenoffensive im offiziellen Blog beauftragt wurde. Valve hatte damit also die Kapitulation unterschrieben und gleichzeitig Aufrüstung versprochen. Und als Valve-Fan und als Mensch fühle ich mich verpflichtet zu verkünden, dass wir nun vor dem Anbeginn einer neuen Ära stehen. Valve wird nun wieder auf die Community eingehen und in regelmäßigen Abständen Qualitätsspiele veröffentlichen, wie es der Entwickler in den fernen 2000er-Jahren getan hat. Wir vom Valve-Wiki-Team werden uns ab jetzt selbstverständlich wieder regelmäßig mit Neuigkeiten zu Valve beschäftigen, das Wiki pflegen, coole Community-Events planen, jeweils 10 Kilogramm abnehmen, Sixpacks antrainieren und uns mit längst ausgeschiedenen Personen unseres Teams versöhnen. Eine neue Ära des Friedens ist angebrochen, denn nach dieser Ankündigung von Valve konnten viele Lahme im US-Bundesstaat Washington plötzlich wieder laufen, Blinde wieder sehen und frisch Verstorbene waren wieder quicklebendig und gesund. Ich glaube fest daran, dass Valve seine Fehler überkommen und wieder zu dem coolen Entwickler wird, der mich vor sieben Jahren dazu brachte, hier in diesem Wiki anzufangen. Uns stehen wahrhaft spannende Zeiten bevor!

Weblinks

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.